Inhalt

Der Garten in der Kunst - Die Kunst im Garten

Ab 12. Juni 2018

GartenKunst – Die Kunst im Garten. Der Garten in der Kunst
12. Juni bis 4. November 2018

Gärten werden von jeher nicht nur zur Zucht von Gehölzen, Blumen, Obst und Gemüse, sondern auch zur Erbauung angelegt. Im Garten vereinen sich die produktiven Kräfte von Natur und Mensch. Vegetabiles Wachstum und künstlerische Gestaltung verschmelzen zu verschiedenen Gartenformen, die vom kleinen, ummauerten Privatgarten, zum geometrisch angelegten Garten mit eingefassten Bereichen bis hin zur künstlerisch angelegten Landschaft reichen.

Der Sehnsuchtsort Garten wird als Paradies, als Sitz der Götter, als ländliche Idylle, als Ort des Rückzugs und der Gefühle verstanden. Die verschiedenen Gartengestaltungen führen den sich wandelnden Zeitgeist und Geschmack vor Augen. Außerdem geben sie Auskunft über den Umgang des Menschen mit der Natur und den Stellenwert, den er ihr einräumt.

In den Sammlungen des Museums für Franken finden sich zahlreiche Werke, die das wechselvolle Verhältnis von Mensch und Natur vor Augen führen. In der Kunst begegnen sich die beiden – und stets bleibt der Mensch in der in der Hoffnung zurück, ebenso hervorbringend wie die Natur zu sein.

Anlässlich der Landesgartenschau in Würzburg widmen sich sieben in den Museumsrundgang integrierte „Pavillons“ den Themen „Götter im Garten“, „Entdeckung der Landschaft“, „Paradies-Garten“, „Kunst und Natur“, „Adam Friedrich von Seinsheim als Garten-Fanatiker“, „Die Ländliche Idylle“, „Der Garten als romantischer Ort“. Zudem werden im Sonderausstellungsraum herrliche Fayencen rund um das Thema Garten und Pflanzen ausgestellt sein. So verschmelzen „Garten und Kunst“: Die Menschen bannten ihre Sehnsucht in Kunstwerke, an deren Schönheit wir uns noch heute erfreuen können.

Museumsfest 2018: „GartenZauber"
Sonntag, 2. September 2018 von 10 - 18 Uhr

Das Museum für Franken feiert am 2. September wieder das beliebte Museumsfest auf der Festung Marienberg. Unter dem Motto „GartenZauber“ wird Jung und Alt ein vielseitiges und spannendes Programm geboten. Einzelne Stationen laden zum Zuschauen, Mitmachen und Ausprobieren ein – wie immer mit besonderen Highlights. Ob Landschaftsgemälde, Labyrinth oder Lilienblüte, in diesem Jahr dreht sich alles um die grüne Oase. Besuchen Sie das Museumsfest 2018 und lassen Sie es zu einem Erlebnis für Ihre ganze Familie werden!

Gärten in Unterfranken - Mensch & Natur im Porträt
22. Juli bis 21. Oktober 2018

Wie hat sich der Mensch seine Gärten durch die Jahrhunderte erträumt? Welche Werte und Ideen stecken dahinter, welchen Nutzen hat er sich davon versprochen? Diesen und anderen Fragen geht die Wanderausstellung „Gärten in Unterfranken“ nach, die der Bezirk Unterfranken ab 22. Juli 2018 zunächst im Museum für Franken auf der Festung Marienberg Würzburg präsentiert.

Ob Erholung, Ernährung oder Demonstration von Macht und Reichtum: Es gibt viele Gründe, warum sich Menschen Gärten angelegt haben und weiterhin anlegen. Diese gartenkulturelle Vielfalt spiegelt sich auch in der reich bebilderten Ausstellung, die sich an ein breites Publikum richtet, an Gartenliebhaber, Naturfreunde und Familien. Sie stellt attraktive unterfränkische Gärten in den Fokus, die von Interessierten besucht werden können, und gibt zudem einen historischen Überblick über die Gartenentwicklung in unserer Region. Zahlreiche Mitmach-Elemente, Tast- und Schauobjekte unterstreichen die Sinnlichkeit des Themas „Garten“.

Im Rahmen der Kooperation mit der Landesgartenschau Würzburg erhalten Besucher mit einer Eintrittskarte des Museums das vergünstigte Tagesticket der Landesgartenschau (2 Euro Ermäßigung) und umgekehrt erhalten alle, die ein Ticket der Landesgartenschau im Museum für Franken vorweisen ebenfalls den vergünstigten Eintritt (1 Euro Ermäßigung). Die Aktion ist während der kompletten Laufzeit der Landesgartenschau gültig.

 

 

Öffnungszeiten

Museum für Franken
Staatliches Museum für Kunst- und Kulturgeschichte in Würzburg

1. April bis 31. Oktober
10:00 - 17:00 Uhr
01. November bis 31. März
10:00 - 16:00 Uhr
montags geschlossen
Öffnungszeiten an Feiertagen

Stadtgeschichtliche Abteilung
im Fürstenbaumuseum

16. März bis 31. Oktober
10:00 - 17:00 Uhr
01. November bis 15. März
geschlossen
montags geschlossen

Anfahrt / Kontakt

Museum für Franken
Staatliches Museum für Kunst- und Kulturgeschichte in Würzburg

Festung Marienberg
Oberer Burgweg
97082 Würzburg

Telefon +49 (0)931-20594 0
Telefax +49 (0)931-20594 56

Sekretariat@remove-this.museum-franken.de

Anfahrtsplan

Facebook