Inhalt

Mit Tinte und Feder

Vom Schreiben früher

Was ist Schrift? Wie hat sie sich entwickelt und welche Materialien wurden zum Schreiben verwendet? Ein Tafelbild von 1485 zeigt mittelalterliche Schreibutensilien. Der Aufwand der Buchherstellung vor Erfindung des Buchdrucks wird vor einem Gemälde thematisiert, das u.a. ein handgeschriebenes Herbarium zeigt. Zahlreiche Schreibgarnituren, wie sie im 18. Jh. üblich waren, sind zwischen vielen anderen Gefäßen zu suchen. Ein barocker Schreibschrank, der 1727 für einen 14jährigen Adeligen gefertigt wurde, öffnet schließlich seine Geheimfächer. Im praktischen Teil der Führung werden historische Schreibgeräte (Stilus, Rohr-, Gänse-, Stahlfeder, Griffel) ausprobiert und ein barocker Brief verfasst, der selbst versiegelt wird.

ab 8 Jahren

Öffnungszeiten

Museum für Franken
Staatliches Museum für Kunst- und Kulturgeschichte in Würzburg

1. April bis 31. Oktober
10:00 - 17:00 Uhr
01. November bis 31. März
10:00 - 16:00 Uhr
montags geschlossen
Öffnungszeiten an Feiertagen

Stadtgeschichtliche Abteilung
im Fürstenbaumuseum

16. März bis 31. Oktober
10:00 - 17:00 Uhr
01. November bis 15. März
geschlossen
montags geschlossen

Anfahrt / Kontakt

Museum für Franken
Staatliches Museum für Kunst- und Kulturgeschichte in Würzburg

Festung Marienberg
Oberer Burgweg
97082 Würzburg

Telefon +49 (0)931-20594 0
Telefax +49 (0)931-20594 56

Sekretariat@remove-this.museum-franken.de

Anfahrtsplan

Facebook