Inhalt

Göttermahl Ausschnitt

Göttermahl

Johann Rudolf Bys, 1734

Die olympischen Götter haben sich auf einer Waldlichtung um einen langen Tisch versammelt und genießen ein üppiges Mahl mit musikalischer Begleitung. Interessant sind die vielen Details, wie einzelne Figuren, exklusives Obst und Gemüse sowie verschiedene Tiere.

Ganz exotisch waren im 18. Jahrhundert sicher die Meerschweinchen, die am unteren Bildrand an Erbsenschoten knabbernd dargestellt sind. Sie stammen aus Südamerika und wurden erst um 1550 von den großen Entdeckern nach Europa gebracht, wo sie zunächst sicher nur in höfischen Kreisen gehalten wurden.

Leihgabe der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen

Öffnungszeiten

Museum für Franken
Staatliches Museum für Kunst- und Kulturgeschichte in Würzburg

1. April bis 31. Oktober
10:00 - 17:00 Uhr
01. November bis 31. März
10:00 - 16:00 Uhr
montags geschlossen
Öffnungszeiten an Feiertagen

Stadtgeschichtliche Abteilung
im Fürstenbaumuseum

16. März bis 31. Oktober
10:00 - 17:00 Uhr
01. November bis 15. März
geschlossen
montags geschlossen

Anfahrt / Kontakt

Museum für Franken
Staatliches Museum für Kunst- und Kulturgeschichte in Würzburg

Festung Marienberg
97082 Würzburg

Telefon +49 (0)931-20594 0
Telefax +49 (0)931-20594 56

Sekretariat@remove-this.museum-franken.de

Anfahrtsplan

Keine Artikel in dieser Ansicht.